1471 / 1472 Fleischmann Autotransportwagen

#1 von Bernd , 11.06.2021 08:30

Moin,

ein Kindheitstraum ist in Erfüllung gegangen: Ein Autotransporter-Ganzzug. Es sind nun 6 Wagen zusammen gekommen. Vielleicht kommt beizeiten noch ein siebter dazu. Mal schauen...




Einige der Autos hatten fehlende Achsen. Um sie zu ersetzen, habe ich mit Abformsand und Karosserielot kleine Reifen hergestellt, die mit Achsen aus einem 18mm langen Stück Kupferdraht (aus 1,5qmm Installationskabel) verlötet wurden.

Natürlich sehen die abgeformten Reifen verhältnismäßig grob aus - aber für diesen Ladegut-Einsatz stört es nicht. Auf dem Transporter scheinen die Unterschiede zu verschwinden und ich denke im fahrenden Zustand sind sie nicht zu sehen.
Das gelbe Auto links hat abgeformte Reifen, sein Kollege rechts hat die Originalen:



Der 1472er scheint ein gefragtes Bausatz-Modell gewesen zu sein. Zumindest ist er erstaunlich oft im Bausatz-Karton zu finden.



Mit knapper Kasse habe ich in den letzten 5 Monaten immer mal wieder etwas dazu ersteigert. Im Schnitt habe ich unter 2€ pro Auto und unter 15€ pro Wagen bezahlt. Fazit: Auch mit wenig Geld kann man viiiieeel Freude an der nostalgischen Modellbahn haben! Man braucht nur etwas mehr Geduld :)



Viele Grüße,
Bernd


fleischmann-H0.de

 
Bernd
Beiträge: 309
Registriert am: 10.06.2021


Neue Achsen für Artur Hammer PKW, Ladegut für Fleischmann 1471 / 1472 Autotransportwagen

#2 von Bernd , 11.06.2021 11:57

Hallo,

die PKW auf den alten Fleischmann H0 1472 haben eine Schwachstelle: Die Achen. Diese sitzen recht locker in den Halterungen und die Halterungen neigen auch dazu, abzubrechen. Um so ein paar Achsen nachzubauen, habe ich die Räder mit Abformsand und Karosserielot erstellt und dann auf ein kleines Stück 1,5qmm Kupferdraht gelötet. Auch wenn die ersten Ergebnisse noch bescheiden aussehen. Immerhin das erste mal, dass ich etwas mit Abformsand hergestellt habe. Und für die Verwendung als Ladegut sehe ich die Qualität als ausreichend an.



Links der Benz mit den ageformten Hammer-Reifen, rechts zum Vergleich, die abgeformten Räder:


Da der Kupferdraht 0,1 bis 0,2mm zu wenig Querschnitt hat, und zudem eine halbe Achshalterung fehlte, habe ich die Achsen mit UHU Haftfix verklebt. Hält nicht ewig, aber für diesen Zweck ausreichend und das Zeug kann ohne Probleme wieder abgepopelt werden:


Wie man sieht: selbstgemacht ;) Aber für das erste Mal abformen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Die dünneren Reifen hatte ich zuerst gemacht. Dann folgten die dickeren, die auch schon etwas präziser wurden. Übung macht den Meister...

Viele Grüße,
Bernti


fleischmann-H0.de

 
Bernd
Beiträge: 309
Registriert am: 10.06.2021


   

1467 Kühlwagen
1485 Offener Güterwagen mit Bremserhaus

© fleischmann.xobor.de
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz